Das Zeitenmedaillion von Tanja Neise

[Enthält Testprodukt(e) und /oder Werbung] Vor kurzem habe ich einige E-Books bekommen, die ich zum Teil auch schon gelesen habe, aber halt alle noch nicht geschafft habe. Wir haben in den Sommermonaten immer ganz viele Geburtstage und wir haben dieses Jahr groß in den Geburtstag von meinem Mann rein gefeiert und mein Sohn hatte einen Tag später Geburtstag. Da ist einiges etwas auf der Strecke geblieben.
Aber nun geht es weiter und heute gibt es die erste Rezension.

Gelesen habe ich „Das Zeitenmedaillion – Die Auserwählte“ von Tanja Neise.

Ich mag Zeitreise-Romane total gerne, wie Edelsteintrilogie, Zeitenzauber und Co. Von Tanja Neise habe ich meinen ersten Roman gelesen.

Inhalt (Webseite Tanja Neise):
Eine abenteuerliche und zugleich romantische Zeitreise aus der Feder von Tanja Neise, der Autorin der erfolgreichen Romantasy-Serie »Der Orden der weißen Orchidee«.
Als Isabelle mit einem geheimnisvollen Medaillon um den Hals aufwacht, befindet sie sich plötzlich im Trier des Jahres 1805 zur Zeit der französischen Besatzung. Doch wie ist sie dort gelandet?
Verwirrt und verängstigt macht sich Isabelle auf, das Geheimnis zu lüften. Dabei begibt sie sich unwissentlich in Gefahr, denn der mächtigste Mann der Stadt hat es auf sie abgesehen. Zum Glück kommt Pierre ihr zur Hilfe und gibt sie sogar als Verlobte seines gutaussehenden Sohnes Henri aus, um sie zu schützen.
Dieser kann dem Plan seines Vaters zunächst wenig abgewinnen und steht Isabelle feindselig gegenüber, doch schließlich beginnt für die beiden ein unglaubliches Abenteuer gegen mächtige Kontrahenten – und eine Liebesgeschichte voller Gefahren …

Ein bisschen mehr möchte ich verraten, aber natürlich nicht zu viel, denn ihr sollt den Roman ja selber lesen.

Isabella hat sich von ihrem Freund getrennt, als sie ihn mit ihrer Freundin erwischt hat und sortiert gerade ihr Leben neu. Durch ihre Arbeit im Zeitungsladen hat sie einen guten Kontakt zu ihrem Kunden Herrn Treske.
Als er plötzlich einen Unfall hat bekommt sie von ihm ein Medallion, das ihr ganzes Leben verändert.
Denn plötzlich findet sie sich im Jahr 1805 wieder und versucht dort klar zu kommen, denn wie sie den Weg zurück in ihre Zeit findet, weiß sie erst einmal nicht.
Im Laufe der Story erfährt sie jedoch immer mehr über das Medallion und ihre früheren Besitzerinnen, denn auch sie ist eine Auserwählte.

Sie trifft Pierre, der sie mitnimmt zu sich nach Hause, wo er mit seinen Kindern Claire und Henri lebt. Henri ist ihr gegenüber extrem misstrauisch, versucht ihr aber letztendlich doch zu helfen und beschützt sie auch. Und ich verrate nicht zu viel, wenn ich verrate, dass die beiden sich näher kommen.

Und ….. stopp.

Meine Meinung zu Das Zeitenmedaillion von Tanja Neise

Mir gefällt der Schreibstil von Tanja Neise sehr gut, flüssig und klar, spannend und sie versteht es mich als Leser zu begeistern und zu faszinieren.

Ich konnte mich gut in Isabella hinein versetzten und ihre Gefühle, vor allem als sie 1805 erwacht und vollkommen verwirrt ist, was sicherlich jeder wäre. Denn mal ehrlich, wir Mädels heute, selbstbewußt wie wir sind, in so einer Zeit, wo man als Frau eigentlich nichts zu melden hatte und sich ziemlich viel gefallen lassen musste, wäre da vollkommen fehl am Platz. Und genau das wird perfekt gezeigt.
Isabella meistert ihr Leben im 19. Jahrhundert, was ich übrigens nicht könnte.

Für mich hätte es gerne noch etwas mehr ins Geschichtliche gehen können, das ich als Leser noch etwas mehr über das Trier im 19. Jahrhundert erfahre, wie es sich zu der Zeit gelebt hat, wie es vielleicht ausgesehen hat, welche Bedeutung so einige Gebäude hatten, die es heute noch gibt u.a. Das finde ich ziemlich spannend.
Aber das hat jetzt dem Roman keinen Abbruch getan, im Gegenteil.

Ein sehr gelungener schöner Roman, in dem neben ein wenig Zeitgeschichte auch die Liebe nicht zu kurz kommt.
Ich war recht bald in den Bann gezogen und haben dann auch zügig weiter lesen wollen, denn ich war so neugierig, wie es weitergeht.

Über Tanja Neise:

Tanja Neise lebt mit ihrer Familie in einem brandenburgischen Dorf in der Nähe von Berlin.
2012 hat sie ihren ersten Roman „Der Orden der weißen Orchidee“, geschrieben. Weitere sieben Bücher sind bisher dazu gekommen.

Zweiteiler „Der Orden der weißen Orchidee“
Teil 1: „Die Erbin“
Teil 2: „Der Ursprung“

Dreiteiler „Centerstarks“
Teil 1: „Küsse im Blitzlichtgewitter“
Teil 2: „Lost And Found In New York“
Teil 3: „Kiss and cook in Schottland“

Kurzthriller zusammen mit Karina Reiß: „Wenn die Nacht am dunkelsten ist“

Exklusiv und auch kostenlos bei Readfy originals:
„3Hearts2gether“ gemeinsam mit Pea Jung und Sina Müller

Zweiteilige Vampirewars- Saga
Teil 1: „Der letzte Vampir – After the Vampirewars 1“
Teil 2: „Der dunkle Vampir – After the Vampirewars 2“

Herzklopfen-Reihe:
Herzklopffinale – „Elfmeter ins Herz“

Das Zeitenmediallon – Die Auserwählte
Genre: Romantasy
EBook: Dateigröße: 2864 KB, 2,49 Euro
Print: 303 Seiten 7,99 Euro
Verlag: 47North (Erscheinungsdatum: 8. Mai 2018)

Offenlegung:
Vielen Dank an NetGalley, die mir das EBook zur Verfügung gestellt haben und an Tanja für das Cover-Bild.