Die Schwestern vom Ku’damm. Wunderbare Zeiten – Brigitte Riebe

Die Schwestern vom Ku’damm. Wunderbare Zeiten – Brigitte Riebe

25. März 2022 Aus Von Anja

• Werbung • Weiter geht es mit dem Hörbuch Teil 2 der Schwestern vom Ku’damm. Wir beginnen im Jahr 1952, Berlin verändert sich, wird glamourös.

Inhalt:
Wirtschaftswunder, Kaufrausch, Träume in Pastell
Berlin, 1953: Während für Rike – die älteste Schwester – das Kaufhaus an erster Stelle steht, interessiert die mittlere Schwester Silvie nur das Vergnügen. Das Kaufhaus läuft bestens. Rike bemüht sich, nur das Neueste vom Neuen anzubieten: Petticoats, Nylonstrümpfe und Waren, die sie nach dem Vorbild italienischer Mode fertigen lässt. Doch die Dynamik in der Familie hat sich verändert. Die Wunden des Krieges sind verheilt und die Männer weigern sich, die Geschäfte allein den Frauen zu überlassen. Erst als Florentine, die Jüngste, gegen alles und jeden rebelliert und die Familie zu entzweien droht, wird Silvie klar, dass auch sie Verantwortung übernehmen muss …

Stefanie Stappenbeck leiht der zweiten Thalheim-Schwester ihre Stimme.

In diesem Teil steht Silvie im Vordergrund. Wir sind im Jahr 1952, die Wirtschaft ist im Aufschwung und das zeigt sich auch im Kaufhaus. Wir begleiten die Familie bis 1957, sind also auch mittendrin auf dem Weg zur Teilung Deutschlands.
Silvie ist mehr an ihrem Vergnügen interessiert und genießt das Leben. Außerdem ist ihr Zwillingsbruder Oskar wieder nach Hause gekehrt, gezeichnet von den vergangenen Jahren, trotzdem riskiert er zu viel, was sich nicht immer positiv auf andere auswirkt.
Rike hat inzwischen Kinder bekommen und kümmert sich hingebungsvoll um das Kaufhaus.
Silvie arbeitet beim Rias Berlin als Redakteurin und Moderatorin, ist aber trotz ihrer Karriere beim Rundfunk noch ein wenig im Kaufhaus aktiv, da ist die Familie doch stärker.
Und Miri kommt zurück aus Israel.

Die Teilung der Stadt nimmt mehr und mehr zu, denn Berlin liegt (wie wir wissen) mitten in der DDR. Im Osten leben auch noch Familienmitglieder: Karl und Lydia, die direkt miterleben wie sich die DDR immer mehr zu dem entwickelt, was sie nach der Teilung war – der sogenannte Arbeiter- und Bauernstaat. Ein Familientreffen wir immer schwieriger.
Die Veränderung wird sehr deutlich aufgezeigt und man ist mitten drin. Ein komisches Gefühl für mich, die Anfänge zu hören, denn ich habe selber Familie im Osten, nur mein Vater ist 1947 nach Marl geflüchtet mit seiner Mutter und Tante, zwei Brüder sind beim Vater in Rostock geblieben. So habe ich das schon als Kind viel mehr wahrgenommen.

Das Hörbuch
Stefanie Stappenbeck gefällt mir als Schauspielerin sehr gut, ich kenne etliche Filme mit ihr. Sie hat eine sehr schöne Lesestimme, betont gut und schafft es mich in den Bann zu ziehen.
Die Geschichte der Teilung von Deutschland wird sehr gut erzählt und trotzdem ich viel darüber weiß, weil es mich immer interessiert hat, finde ich es sehr interessant, das mal als Hörbuch sozusagen „live“ mit zu bekommen. Das macht es sehr spannend.
Wie auch schon das erste Hörbuch der Reihe ist auch dieses richtig gut gelungen. Auch dieses Hörbuch ist gekürzt, was jedoch anders ist, kann ich nicht sagen, da ich den Roman nicht kenne.

Hörbuch:
Gelesen von Stefanie Stappenbeck
Laufzeit: ca. 554 Minuten MP3-CD (gekürzt), 2 CDs, Laufzeit: ca. 9h 14min
Originalverlag: Wunderlich HC
Erscheinungstermin: 14. Oktober 2019
Gekürzte Lesung

Gebundenes Buch:
Herausgeber: ‎ Wunderlich Verlag
Erscheinungstermin: 17. September 2019
Gebundene Ausgabe: ‎ 480 Seiten
EBook:
Herausgeber : ‎ Wunderlich Verlag
Erscheinungstermin: 17. September 2019
Dateigröße : ‎ 3426 KB

Alle bisher erschienene Bücher, EBook und Hörbücher dieser Vier starken Frauen des Berliner Kaufhauses im Wandel der Zeit:

Band 1: Die Schwestern vom Ku’damm: Jahre des Aufbaus
Erschienen: Gebundene Ausgabe 23. Oktober 2018
Berlin im Mai 1945 / Rike Thalheim

Band 2: Die Schwestern vom Ku’damm: Wunderbare Zeiten
Erscheinungstermin: Gebundene Ausgabe 17. September 2019
Berlin 1952 / Silvie Thalheim

Band 3: Die Schwestern vom Ku’damm: Tage der Hoffnung
Erscheinungstermin: Gebundene Ausgabe 21. April 2020
Berlin 1958 / Florentine Thalheim

Bisher nur als EBook und gebundene Ausgabe:
Band 4: Die Schwestern vom Ku’damm: Ein neuer Morgen
Erscheinungstermin: Gebundene Ausgabe 14. September 2021
Berlin 1966 / Miriam Feldmann

Sequel: Weihnachten am Ku’damm Taschenbuch
Erscheinungstermin: Gebundene Ausgabe 19. Oktober 2021
Berlin Jahrhundertwinter 1946 / Eine bewegende Weihnachtsgeschichte mit den Thalheim-Schwestern aus Brigitte Riebes Bestsellerreihe „Die Schwestern vom Ku’damm“.

[Enthält Testprodukt(e) und /oder Werbung] Offenlegung:
Vielen Dank an Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH, die mir das Hörbuch zur Verfügung gestellt haben.