Das Haus der Sehnsucht – Romina Gold

[Enthält Testprodukt(e) und/oder Werbung] Ich habe ein neues EBook vom FeuerWerke Verlag vorab lesen dürfen. Das Buch hat mich überrascht und so zeigt ich mal wieder, dass nicht immer der erste Eindruck ausschlaggebend ist.

Das Haus der Sehnsucht – Romina Gold

Mehr zum Buch:
Michelle und Alexander lieben sich. Und doch dürfen sie nicht zusammen sein, denn Alexander ist verheiratet und hat einen kleinen Sohn. In ihrem Liebeskummer zieht sich Michelle in ein idyllisch gelegenes Haus am Pleasant Lake zurück. Dort trifft sie auf den sympathischen Matt, der wieder Freude in ihr Leben bringt. Doch so sehr sie es auch versucht, sie kann Alexander nicht vergessen. Erst ein schockierender Schicksalsschlag bringt sie dazu, ihre Lebensplanung erneut zu überdenken …
(Text und Foto: FeuerWerke Verlag)

Michelle Mayfield ist Schriftstellerin von Thrillern und romantischen Thrillern und schreibt gerade an ihrem neuen Roman. Sie ist frisch nach Portland gezogen. Das ist nicht nur eine Inspiration für sie zum Schreiben, sondern auch ihre Mentorin und Lektorin Clare Seymour-Brandon wohnt in der Nähe, auf dem riesigen Familien-Anwesen Georges Manor, zusammen mit ihrem Mann Alexander und Sohn Timothy. Durch Clare macht Michelle Bekanntschaft mit einer Vielzahl wichtiger Leute, was ihr jedoch ziemlich unbehaglich ist, sie ist eher zurückhaltend.
Als sie bei ihrem ersten Treffen auf Alexander trifft merken beide gleich von Anfang an ein Spannung und obwohl sie es nicht dürfen, lassen sie sich aufeinander ein und beginnen ein Affäre.
Als Michelle feststellt, dass sie schwanger ist, zieht sie sich von Alexander und auch Clare zurück. Sie flüchtet an den Pleasant Lake und verliebt ich dort in ein leer stehendes Haus am See, welches sie kurzerhand kauft. Ihr zur Seite stehen Debbie, Inhaberin einer kleinen Pension und ihr Sohn Matt, später auch ihre nächste Nachbarn Erica und Frank.

Mehr verrate ich natürlich nicht, es wird noch sehr turbulent, emotional und eine Entwicklung ahnt man.

Mein Fazit:

Ich muss ehrlich sagen, dass mich die kurze Info zum Inhalt erst einmal nicht so wirklich angesprochen hat und ich es eigentlich eher nicht so interessant fand.
Jedoch beim Lesen wurde ich, wie schon erwähnt positiv überrascht.
Ich habe viel Fantasie und so habe ich anhand der Beschreibungen alles vor mir gesehen und war gleich mittendrin dabei.
As Leserin komme ich gut in die Story rein, es ist flüssig geschrieben und ich würde es als schöne, leichte Literatur einordnen.

Mit hat das Buch gut gefallen und die Mischung aus Liebe, Schicksal, Landschaft und ein bisschen Humor ist gut abgeglichen und ein schöner Roman ist entstanden.

Das Haus der Sehnsucht von Romina Gold
Genre: Liebesroman
Verlag: FeuerWerke Verlag
Erscheinungsdatum: 8. Mai 2019
Dateigröße: 3860 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 297 Seiten 12,90 Euro
ISBN eBook: 978-3-945362-52-5
ISBN Taschenbuch: 978-3-945362-53-2

Offenlegung:
Vielen Dank an FeuerWerkeVerlag, die mir das EBook zur Verfügung gestellt haben.