Der Himmel über Irland – Denise Deegan

Der Himmel über Irland – Denise Deegan

27. August 2020 Aus Von Anja

[Enthält Testprodukt(e) und /oder Werbung] Dieses Buch ist mal ganz anders, als die Bücher, die ich sonst lese und es hat mich sehr bewegt.

Inhalt
Eine mutige Frau – eine unmögliche Liebe … Der berührende Schicksalsroman »Der Himmel über Irland« von Denise Deegan jetzt als eBook bei dotbooks.

Unendlich weit und strahlend spannt sich der Himmel über dem irischen Städtchen Glenageary, wo die Journalistin Jennifer mit ihrem kleinen Sohn auf einen Neuanfang hofft. Hier, im Haus ihrer Großmutter nahe am Meer, will Jennifer endlich zurück zu ihren Wurzeln finden. Aber die Schatten der Vergangenheit holen sie wieder ein, als plötzlich Simon vor ihr steht: der Mann, den sie seit fünf Jahren nicht vergessen konnte – und doch um jeden Preis vergessen muss. Nun steht Jennifer vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens: Kann sie alles riskieren, um für das zu kämpfen, was sie sich insgeheim schon so lange wünscht?

Eigentlich sollte der Umzug in dem irischen Städtchen Glenageary im Haus ihrer Großmutter für Jennifer und ihren Sohn Charlie ein Neuanfang werden. Denn Charlie kommt in die Schule und findet einen besten Freunde, Dara. Jennifer freundet sich mit seiner Mutter Mary an. Doch leider ist der Start nicht so unbeschwert, wie die zwei es verdient hätten, denn Charlie bekommt bei einer Untersuchung eine schwere Diagnose.
Sie muss sich deshalb mit ihrer Vergangenheit auseinander setzten, die sie eigentlich verdrängt hat und muss sich auf die Suche nach Charlies Vater machen. Doch es kommen zwei Väter in Betracht. Jennifer muss jetzt vor allem für Charlie stark sein.
Und dann ist da auch noch Simon und die Liebesgeschichte, die sich zwischen den beiden langsam entwickelt, die aber auch nicht so ganz einfach ist.

Puh, der Roman hat mich emotional sehr mitgenommen, ich glaube in fast jeder Familie muss man sich, was man natürlich nicht möchte, mit einer Krankheit auseinander setzen, mal ist sie leichter und mal haut sie einen vollkommen aus der Bahn.
Denise Deegan hat sehr nahe das Leben von Jennifer und ihrem kleinen Sohn Charlie beschreiben, ihren Kampf, ihre Emotionen, ihre Stärken beschrieben. Sie macht Mut und wie es nach einer schweren Diagnose weiter geht.
Der Schreibstil gefällt mir sehr gut und der Roman läßt sich flüssig lesen. Die Emotionen packen mich als Leser sehr.
Eine bewegende Geschichte, die trotz oder gerade aufgrund des Themas, gut geschrieben ist.

Seiten: ca. 420 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2020
ISBN: eBook 9783961487226
E-Book: 0,99 Euro
Verlag: dotbooks Verlag

Offenlegung:
Vielen Dank an den dotbooks Verlag der mir das EBook zur Verfügung gestellt hat.