Deine Stimme in meinen Träumen von Joanna Martin

[Enthält Testprodukt(e) und/oder Werbung] Vor kurzem habe ich ein neues Buch vom FeuerWerke Verlag vorablesen dürfen.

Deine Stimme in meinen Träumen von Joanna Martin

Ein netter Roman mit einem tollen Hintergrund – das schöne Land Kanada, was auch in der Erzählung nicht zu kurz kommt und einer kleinen Zeitreise.

Inhalt:
Nach ihrem Tod hinterlässt Christines Großmutter Elisabeth ihr einen Stapel Liebesbriefe mit dem Wunsch, diese zu ihrer großen Liebe Wilhelm in Montreal, Kanada zu bringen. Also lässt Christine ihren Freund Stefan und ein gutes Jobangebot in Süddeutschland zurück und macht sich auf die Reise, obwohl sie sobald wie möglich in ihr altes Leben zurückkehren will.
In Montreal trifft sie auf Wilhelms Enkel Robert und erfährt, dass Wilhelm verstorben und in Vancouver begraben ist. Da Robert Maler ist und bald eine Kunstausstellung dort hat, beschließen sie, einen Roadtrip dorthin zu unternehmen. Währenddessen lesen sie sich gegenseitig Elisabeths Liebesbriefe an Wilhelm vor und freunden sich an. Robert erzählt von Wilhelms Blockhütte im Yukon. Dort hat er die letzten Sommer seines Lebens verbracht. Inspiriert von Roberts Erzählungen, beschließen sie, dort Station zu machen.
Christines Freund Stefan ist alles andere als begeistert von ihren Reiseplänen. Er fliegt ihr nach und stellt sie vor eine Entscheidung …
(Text: FeuerWerke Verlag)

Eine kurze Inhaltsangabe von mir:
Christine kommt aus Stuttgart zurück in ihre Heimatstadt Schutzingen, wo sie eigentlich nie wieder in zurückkehren wollte. Hier leben ihre Großmutter Elisabeth in einem Altenheim und ihr Freund Stefan.
Christine ist überwiegend bei ihrer Großmutter aufgewachsen, mit viel Natur hatte sie eine unbeschwerte Kindheit, da ihre Mutter Angie ein recht chaotisches Leben führt. Stefan dagegen ist vollkommen durchstrukturiert. Er arbeitet im Küchenstudio seiner Eltern, hat eine stylische, geordnete Wohnung und weiß genau was er will, das Gegenteil von Christine.

Bevor Christine ihre Großmutter Elisabeth im Heim besuchen kann, bekommt sie die Nachricht, dass sie verstorben ist, das zieht ihr erst einmal den Boden unter den Füßen weg.
Ihre Großmutter hat ihr einen Brief hinterlassen, mit der Bitte ihre nie abgeschickten Liebesbriefe an ihre Jugendliebe Wilhelm in Kanada zu bringen, wohin er als junger Mann ausgewandert ist. Sollte er bereits gestorben sein, so möge sie die Briefe auf sein Grab legen.
Christine tritt nach kurzer Überlegung und Bestärkung ihrer Mutter die Reise nach Kanada an um den Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen und will bei ihrer Rückkehr das Angebot von Stefans Eltern im Küchenstudio mit zu arbeiten annehmen.

Eine Reise ins ungewisse beginnt und sie lernt nicht nur Wilhelm und ihre Großmutter kennen, sondern findet sich selbst, indem sie u.a. ihre Erlebnisse aufschreibt
Ich glaube ich verrate nicht zu viel dass Wilhelm bereits seit mehreren Jahren verstorben ist und Christine seinen Enkel Robert kennen lernt und sich mit ihm auf eine Reise in die Vergangenheit begibt.

Mein Fazit

Der Roman liest sich recht gut, leider ist schon recht bald durchschaubar worauf das Ende hinausläuft und mir fehlt ein ganz kleines bisschen Pfiff.
Es gibt immer wieder die Realität und die Liebesbriefe der Großmutter, hier fühle ich mich in die frühere Zeit und das Leben von Großmutter Elisabeth versetzt. Die Autorin nimmt uns mit auf eine kleine Zeitreise.
Sehr gelungen finde ich die detaillierte Beschreibung von Kanada, ich bin als Leser direkt dabei und kann mir gut vorstellen wie schön diese besondere Landschaft und Weite dort ist.

Joanna Martin hat eine recht flüssige und verständliche Schreiben, sodass man den Roman gut lesen kann und sich auch schnell einfindet in die Story.

Trotz meiner kleinen Anmerkung ist der Roman gut zu lesen und eine schöne, gelungene Liebesgeschichte.

Deine Stimme in meinen Träumen, Joanna Martin
Liebesroman
Verlag: FeuerWerke Verlag
Kindle Edition: Dateigröße 3521 KB
Seitenzahl Print-Ausgabe: 191 Seiten
Erscheinungsdatum: 27. November 2018
ISBN eBook: 978-3-945362-46-4
ISBN Taschenbuch: 978-3-945362-47-1

Offenlegung:
Vielen Dank an FeuerWerkeVerlag, die mir das EBook zur Verfügung gestellt haben.