Der Himmel über München von Katharina Lankers

[Enthält Testprodukt(e) und /oder Werbung] Mein Tolino kann sich im Moment nicht über Lesenachschub beklagen, so habe ich aktuell 3 Bücher die gelesen und vorgestellt werden möchten.
„Der Himmel über München“ von Katarina Lankers, das ich euch heute vorstellen möchte, ist aus dem FeuerWerke Verlag und sowohl als Ebook oder gebundenes Buch zu bekommen.

Himmel über München

Himmel über München 1

Kurzinfo von Feuerwerkverlag:
Wie purer Zufall sieht es aus, als Simon und Theresa sich über den Weg laufen. Nicht im Traum wären sie darauf gekommen, dass ihre Begegnungen von den eifrigen Schutzengeln Xerxes und Spekulatius arrangiert werden! Diesen beiden bereitet es nämlich ein himmlisches Vergnügen, für ihre Schützlinge ein wenig Schicksal in Liebesdingen zu spielen – bis heraus kommt, dass eigentlich ganz andere Wege für Simon und Theresa vorgesehen sind.
Konkurrierende Ziele im Himmel und widersprüchliche Gefühle auf Erden – eine ganz normale Liebesgeschichte?

Meine Meinung:
Ich bin am Anfang irgendwie nicht so gleich in die Story reingekommen und fand es etwas verwirrend, das legte sich dann aber je mehr ich gelesen habe.
Sehr süß finde ich die beiden Schutzengel Xerxes und Spekulatius und ihre Unterhaltungen.
Wir begleiten Simon und Theresa über einen Zeitraum von 30 Jahren, beide machen ihre Erfahrungen, erleben Höhen und Tiefen und wir haben Teil an ihrem Leben. Beginnend vom Sommer 1983, ihrer ersten Begegnung bis Spätsommer 2015, hier verrate ich natürlich jetzt nichts.
Es ist nicht so leicht meine ich so einen Zeitraum zu erfassen, das ist Katharina Lankers aber gut gelungen ohne das es zu langwierig ist, denn oft verfällt man ja in Details die dann für den Leser uninteressant werden könnten.

Schön übersichtlich finde ich, dass der Dialog der beiden Schutzengel kursiv geschrieben ist, so ist dieser abgeteilt.
Was mir nicht so ganz gut gefällt: so manche Sätze bei Unterhaltung sind im bayrischen Dialekt geschrieben. Das hat mich beim flüssigen Lesen doch gestört und ich musste sie oft noch mal lesen. Wir im Ruhrpott haben zwar so manche eigene Worte eben unser Ruhrpottdeutsch, dennoch sprechen wir Hochdeutsch und nicht immer alles im Dialekt ist immer gleich verständlich gewesen für mich was nun gemeint ist. Wobei es anderseits die Beiden auch irgendwie sympathisch macht. Nur eben beim Lesen war es doch ungewohnt, hat sich aber im Laufe des Lesens eingepegelt.
Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, eben bis auf den schon erwähnten Dialekt zwischendrin.

Ein gelungener Roman, der mir recht gut gefallen hat und der lockere Stil macht das Lesen zum Vergnügen, so manches Mal musste ich doch lachen, vor allem über Xerxes und Spekulatius. Wer gerne mal wieder abschalten möchte liegt mit diesem Roman genau richtig.

Auf der Webseite des FeuerWErke Verlag gibt es auch eine kleine Leseprobe.

Titel: Der Himmel über München
Autorin: Katharina Lankers
Verlag: FeuerWerke Verlag
Erscheinungdatum: Dezember 2015
ISBN eBook: 978-3-945362-14-3
ISBN Taschenbuch: 978-3-945362-15-0

Offenlegung:
Das EBook wurde mir im Rahmen eines Produkttestes von FeuerWerke Verlag zur Verfügung gestellt.