Willkommen im Club, India Knight

[Enthält Testprodukt(e) und /oder Werbung] Midlife-Crisis gibt`s haben doch nicht Männer! Denkste, denn „Willkommen im Club“ zeigt, dass es auch die weibliche Midlife-Crisis gibt.
Mit viel Witz erzählt India Knight wie Clara, 46 Jahre alt entsetzt feststellt: Sie ist alt.

Willkommen im Club

Einen Satz von der Buchrückseite möchte ich vorab schon einmal zitieren:
Wenn Frau demnächst 50 wird, hat sie zwei Möglichkeiten: Botox oder über die Runzeln schmunzeln. Beides zugleich geht leider nicht.

Clara lebt mit ihren Kindern in London und steht eigentlich mit beiden Beinen fest auf dem Boden und weiß was im Leben wirklich zählt. Zur Familie gehören Sohn Jack und seine Freundin Sky, deren Vater Musiker ist und ständig unterwegs, Tochter Maisy und der ältere Sohn der bereits ausgezogen ist.
Bis ihre älteste Freundin Gaby aus Los Angeles zu Besuch kommt. Gaby führt eine Yogastudiokette und sieht verdammt jung aus, jünger als Clara, die im Spiegel plötzlich eine monströse Falte auf ihrer Stirn entdeckt. Dann bleiben, als sie an einer Baustelle vorbei geht, die Pfiffe aus: Sie ist alt. War nun?
Muss Clara wirklich Gaby nacheifern? Und ist das Leben, das sie in L.A. so viel besser?
Im Laufe der Story passiert so einiges, was ich natürlich nicht verraten möchte, denn so würde ich ganz viel der Story nehmen … ok, ein paar Kleinigkeiten, aber nur Stichworte:

– Erste Erfahrungen mit Botox
– Shopping
– Liebe und Leidenschaft
– Kinder
– Klar kommen
– Akzeptieren

Oh wie kenne das Problem mit dem Älter werden …. Mir hat das Buch gezeigt, dass es doch eigentlich gar nicht so schlimm ist und das Frau einfach dazu stehen kann und das Beste aus dem eigenen Leben zu machen. Denn mal ehrlich, wer kann wirklich mit seinem Alter umgehen? Ich gebe zu, ich nicht wirklich.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist locker und leicht geschrieben, authentisch und beim Lesen habe ich mich zugehörig und auch verstanden gefühlt. Denn so manches kenne ich auch und habe auch so manche Gedanken und Bedenken, die Clara hat.
Ich kann es absolut empfehlen und wer ein einen schönen leichten Frauenroman sucht liegt mit „Willkommen im Club“ absolut richtig.

India Knight ist 1965 in Brüssel geboren mit dem Namen Gisèle. Diesen änderte sie mit 13 Jahren selbst. U.a. besuchte sie das Wycombe Abbey und das Trinity College in Cambridge. Gearbeitet hat sie u.a.bei der „Times“ und der „Sun“. Ihr Debütroman „Luftsprünge“ schaffte es in England sofort in die Bestsellerlisten. Sie lebt mit ihren drei Kindern in London und schreibt außerdem für die „Sundys Times“ als Kolumnistin.

Taschenbuch, 288 Seiten
ISBN: 978-3-442-48067-8
8,99 Euro
Verlag: Goldmann
Erscheinungstermin: 19. Mai 2014

Mehr Infos gibt es bei Verlagsgruppe Random House

Offenlegung:
Das Buch wurde mir im Rahmen eines Produkttestes von Random House Verlag zur Verfügung gestellt.