Heißluftballon fahren in Marl

Mit dem Ballonplatz in unserer Siedlung und auch dem kleinen Flugplatz in der Nähe bin ich quasi aufgewachsen und schon als Kind habe ich gerne zum Himmel zu den Ballons, den Fliegern und Fallschirmspringern (die gibt es aber noch nicht so lange) geschaut. Ich wollte schon längst mal hin, mir das genauer anschauen und auch Fotos machen, aber immer nur sehe bzw. höre ich die Ballons beim Aufsteigen – und zu spät. Gestern wurde dann über Facebook die Info gegeben, dass ab 19 Uhr mit dem Aufrüsten begonnen wird, so…

[....]

Es tut sich was auf der Spielfläche im Nonnenbusch

Am 27. September letzten Jahres habe ich schon einmal darüber berichtet, dass der Spielplatz bzw. die Spielfläche im Nonnenbusch/Am Großen Grunde nun endlich erneuert werden kann. Die Baugemeinde Marl e. V., (gegründet am 01.10.1952), die die Interessen der Siedlergemeinschaft ‚Nonnenbusch‘ und ‚Am Großen Grunde‘ vertritt, engagiert sich schon seit vielen Jahren, nun wird es auch hier in der Siedlung Zeit. Durch Corona hat sich die Planung und Realisierung leider etwas hingezogen. Eigentlich sollte dazu aufgerufen werden, dass sich alle Interessierten, Eltern und Kinder gemeinsam an der Spielfläche treffen, um Ideen…

[....]

56. Grimme Preis 2020 – die Preisträger

Die Preisentscheidungen für den 56. Grimme Preis stehen fest. UPDATE: Die Preisverleihung am 27. März findet aufgrund des Corona-Virus nicht statt. Noch gibt es keinen Ersatztermin. Und das sind die Produktionen und Preisträger: Wettbewerb Fiktion Der Pass (Wiedemann & Berg/epo-Film für Sky) Grimme-Preis an: Cyrill Boss (Buch/Regie) Philipp Stennert (Buch/Regie) Philip Peschlow (Kamera) Franz Hartwig (Darstellung) Julia Jentsch (Darstellung) Nicholas Ofczarek (Darstellung) Quirin Berg (stellv. für die Produktion) Quirin Schmidt (stellv. für die Produktion) Hanne (PROVOBIS für NDR/ARTE) Grimme-Preis an: Beate Langmaack (Buch) Dominik Graf (Regie) Iris Berben (Darstellung) Skylines…

[....]

Nominierungen für den 56. Grimme-Preis 2020

Heute sind die Nominierungen für den 56. Grimme-Preis bekannt gegeben worden. Die Bekanntgabe der Grimme-Preisträger folgt am 3. März. Die Preisverleihung und auch der vorherige Presstermin sind dann am 27. März, natürlich wieder erst im Grimme-Institut und dann im Theater Marl. Ich werde auch in diesem Jahr dann wieder mit dabei sein. Wettbewerb Fiktion 1000 Arten Regen zu beschreiben (Made in Germany Filmproduktion für WDR/ ARTE) Bist du glücklich? (HR) Das Menschenmögliche (die film gmbh WEST für ZDF – Das kleine Fernsehspiel) Das Wunder von Wörgl (EPO-Film/FILM-LINE München/Freibeuter Film für…

[....]

Erneuerung der Spielfläche im Nonnenbusch, endlich Erfolg der Baugemeinde Marl nach jahrelangem Einsatz

In unserer Siedlung gib es einen Spielplatz, der mal schön war. Als meine Eltern das Haus hier gekauft haben, war ich 12 Jahre alt und wollte absolut nicht hierher. Im Laufe der Jahre habe ich mich aber mit dem Leben hier angefreundet. Der Weg zum Spielplatz runter war immer eine tolle Strecke für Skaten, früher natürlich Rollschuhlaufen und Fahrrad fahren, das habe ich früher ganz oft genutzt. Mit meinem Sohn war ich glaube ich schon gar nicht mehr da, als er klein war. Schon da war er nicht mehr wirklich…

[....]

55. Grimme Preis – die Verleihung

Am Freitag, 5 April, war es soweit, der 55. Grimme Preis wurde verliehen. Für mich ging es um 14 Uhr zuerst zum Pressetermin ins Grimme-Institut und um 18 Uhr zum TM (Theater Marl), hier wurden die Preise vergeben. Wie es meistens so ist, sind die Regisseure, Autoren und Darsteller sehr locker, gut drauf und nett. Luke Mockridge war nur am TM, aber da hat er dann mal eben eine „kleine Show“ hingelegt, u.a. hat er sich auf dem Boden vor der Absperrung geschmissen. Jannis Niewöhner war leider nicht da, schade.…

[....]

Marler Almauftrieb 2019

Marl ist u.a. bekannt für seine Kunst, das Heimatmuseum, Museum am Erzschacht und das Skulpturenmuseum Glaskasten. Jährlich gibt es ein besonderes Event – den Almauftrieb, der in diesem Jahr schon zum 25. Mal stattgefunden hat. Zu Beginn des Frühjahrs werden die beiden „Burgunder Kühe“ Dorothèe und Niggel von ihrem Winterquartier im Rathaus raus auf ihre Insel im Citysee gebracht. Dieses Jahr war es am 30. März soweit, bei strahlendem Sonnenschein haben die beiden „Buri-Kühe“ ihren Weg zum Sommerquartier „angetreten“. Auf dem Creiler Platz am Rathaus ist dann immer eine Menge…

[....]