Brandnooz Box April 2020 – auf kulinarischen Streifzügen

Brandnooz Box April 2020 – auf kulinarischen Streifzügen

26. Mai 2020 Aus Von Anja

Was ist das für eine tolle Box? Die brandnooz ClassicBox April ist mal richtig gelungen und dieses Mal habe ich nicht nur einen Favoriten, sondern gleich acht. So viele tolle Produkte.

koawach Dschungelkakao – 100 g / 3,99 Euro

Der Dschungelkakao enthält 44% Kakao, Rohrzucker, eine Prise Zimt und etwas karamelligen Kokosblütenzucker. Die Zutaten kauft das Unternehmen Fair von Ökobauern in Lateinamerika. Diesen Kakao können auch Kinder trinken, denn er ist ohne Guarana, der in den anderen koawach-Sorten enthalten ist.

Der Kakao ist nicht zu süß und der Zimt kommt ganz leicht durch, perfekt abgestimmt und sehr lecker.

Granini Trinkgenuss Himbeere-Maracuja-Apfel – 1 l / 1,79 Euro / Launch Februar 2020

Dieser Saft punktet mit seiner ganz speziellen Beerennote aus Himbeermark, Apfelsaft und Maracujasaftkonzentrat.

Ein sehr leckerer und fruchtiger Saft, der uns hier allen sehr gut schmeckt. Er ist nicht süß und hat eine leichte Säure. Ob zum Frühstück oder einfach zwischendurch.

Schogetten Skyr – 100 g / 1,09 Euro / Launch Februar 2020

Die Sorte des Jahres der Schogetten ist mit leckeren Skyr, dem leckeren isländischen Joghurt, gefüllt und mit Edelvollmilchschokolade umhüllt. Am besten schmeckt sie gekühlt, wobei mein Sohn und ich Schoki immer im Kühlschrank haben.

Ich habe schon länger nach dieser Sorte geschaut, bisher aber nicht gefunden und habe mich total gefreut, das sie in der Box. Ich liebe diese Sorte und hoffe sehr, das sie fest im Sortiment bleibt bzw. kommt.

OeTTINGER Fassbrause Himbeer-Minze – 0,33 l / 0,49 Euro / Launch März 2020

Die Fassbrause ist alkoholfrei und eine Erfrischung für Groß und Klein. Hergestellt auf Basis von Gerstenmalzextrakt mit reinem Brauwasser und einer Kombination aus Himbeeren und frischer Minze.

Die Kombi Himbeere und Minze hört sich schon lecker an, aber ich mag einfach kein Bier und wenn es auch nur leicht nach Bier schmeckt. Mein Sohn hat sich auch noch nicht herangetraut, wobei er meint das schmeckt nicht nach Bier und das würde ich auch mögen.

Nestlé Nesquik Cerealien-Riegel – 6×25 g / 1,49 Euro

Ob zum zweiten Frühstück, unterwegs oder einfach zwischendurch. Der Cerialien-Riegel aus kleinen Nesquick Cerialien Bällchen wird gebacken mit 32% Vollkornweizen. Er enthält drei Getreidesorten und Kakao.

Ich finde sie etwas süß, aber ok. Mein Sohn findet sie super und hat sich immer einen mit zum Praktikum genommen. Ich mag eher Frucht- und Proteinriegel.

Davert Discover – 125 g / 1,99 Euro / Launch Oktober 2019

Der Reis von Davert ist inspiriert von der Küche ferner Länder und schnell und einfach zubereitet. Die landestypischen Gewürze geben dem Reis einen besonderen Geschmack. In den Sorten „Tokio Tamaro“ und „Mexiko Pakrika“ (in der Box) sind sie ideal als Beilage und können kreativ abgewandelt werden.

Ich mag sehr gerne Reis und mache ihn auch mal mit Gemüse, Kokosmilch oder Gewürzen. Der Reis von Davert ist total lecker, auch einfach nur so ohne Beilagen.
Das Unternehmen Davert in Ascheberg ist von uns aus etwa 50 km entfernt, ich werde demnächst auf jeden Fall mal in den Fabrikverkauf fahren, es gibt so leckere Produkte.

Loacker Waffel Double Choc – 90 g / 1,29 Euro / Launch Januar 2020

Schokolade pur sind in den Waffeln Double Choc. Die knusprigen Kakaowaffeln mit zarter Kakao-Schoko-Creme sind in drei Lagen geschichtet. Der Geschmack wird durch den 75%igen Cremeanteil der herben Kakaonote hervorgehoben.

Die Produkte von Loacker sind sowas von lecker, da können wir alle nie genug von bekommen.

MARTINI Fiero – 60 ml Probiergröße, im Handel 750 ml 6,99 Euro

Der Martini Fiero hat gleich 14,9% Alkoholgehalt, schon viel meine ich. Eine Mischung aus Weißweinen, Blutorange, weitere Zitrusfrüchte und Botanicals machen den Martini typisch mediterran. Der Geschmack ist nach bittersüßen Blutorangen. Gemischt mit Tonic wird der Martini ein fruchtig-frischer Aperitif.

Ich habe den Martini noch nicht probiert, hat ich noch keine Gelegenheit ergeben.

Pringles Minis Sour Cream & Onion – 30 g / 1,00 Euro / Launch Januar 2020

Pringles gibt es ja schon ziemlich lange und auch die Sorte „SourCream & Onion“, neu ist der kleine Beutel mit den Pringles im Mini-Format. Die Sorte Original war ja schon in einer vorherigen Box. Allerdings gibt es sie nur exklusiv im Automaten, perfekt zum Snacken unterwegs.
Die Pringles sind total süß in ihrer kleinen Form und der Vorteil für mich, ich essen weniger davon auf einmal. Pringles gehen immer bei uns.

Dr. Oetker My Sweet Table – 135 g / 2,69 Euro / Launch Februar 2020

Kuchengenuss im kleinen Format, das sind die My Sweet Table. Für eine kleine Kaffeepause oder unterwegs. Ich meine drei Sorten gibt es bereits, neu dazugekommen sind die beiden Sorten „Kuchenkonfekt Karamell“ und „Gugelhupf Zitrone“ (in der Box). Hochwertige Zutaten und mit lecker belgischer Schokolade.

Zwei Sorten My Sweet Table kenne ich schon, die sind echt lecker. Leider sind nur 9 kleine Kuchen in der Packung, viel zu wenig. In den kleinen Gugelhupfs könnte gerne noch mehr Zitrone sein, sie hat nur schwach durchgeschmeckt. Trotzdem sind sie superlecker und ich werde sie definitiv kaufen und auch die Sorte Karamell probieren.

MILFORD kühl & lecker – 20 Beutel / 2,59 Euro / Launch April 2020

Die Tees sind kalorien- und zuckerfrei und perfekt an heißen Sommertagen. Einfach mit kaltem Wasser aufgießen, fertig. In den Sorten „active Zitrone-Limette“ (in der Box), „Himbeer-Kirsche“, „Orange-Pfirsich“, „Melone“ und „Holunderblüte-Limette“.

Der Tee ist richtig fruchtig, sehr lecker und superschnell gemacht.