brandnooz genuss-box November 2016 – mit Gusto in den winter

Diesen Monat hat uns die brandnooz Genuss-Box mit ganz vielen leckeren Produkten erreicht, ich habe sogar einige für mich alleine, weil meine Beiden einiges nicht mögen, bzw. gleich kategorische ablehnen, dabei bin ich doch diejenige die so pingelig ist was Essen angeht.
Das Motto der Box: „mit Gusto in den Winter“ passt zum Wohlfühlen.

brandnooz-genuss-box-november-2016

Mesh Tee Sticks 16 Sticks / 4,95 Euro / Launch August 2015

Die natürlich aromatischen Tee Sticks sind ganz einfach in der Zubereitung: Stick in heiße Wasser geben, umrühren, ziehen lassen fertig. In diesem Pack sind jeweils 2x Schwarzer Tee, Earl Grey, Rooibos Vanilla, Thymian, Pfefferminz, Hagebutte, Grüner Tee und Wilde Beere.

Ich finde den Tee echt lecker und praktisch sind die Sticks allemal, durch die Einzelverpackung bleibt er auch lange frisch und liegt nicht lose im Karton. Man kann jetzt wieder über den Verpackungsmüll meckern, tue ich aber nicht, denn wir verwenden auch eine Tassimo.
Die Geschmacksrichtungen sind auf jeden Fall gelungen, an Thymian habe ich mich allerdings noch nicht heran getraut.

Münchner Kindl Dipponnaise 280 ml / 3,29 Euro

Die Dipponnaisen der Münchner Kindl Manufaktur sind auf jeden Fall eine Delikatesse in Bio-Qualität. Sie geben Fleisch, Fisch und Gemüse das gewisse Etwas und wie der Name erkennen läßt auch als Dipp perfekt. In den Sorten „Bärlauch“, „Moutarde“ und „Paprika“ (in meiner Box) Die Dipponnaisen sind vegetarisch, laktosefrei und glutenfrei.
Sie werden nach den hohen Anspruch, mit bestmöglichen Geschmack und nach eigenen Rezepturen hergestellt.

Bisher sind wir noch nicht dazu gekommen die Dipponnaise zu testen, aber ich denke bald ergibt sich die Möglichkeit, ich möchte sie nicht so einfach zu Pommes essen.

Münchener Kindl Frusamico 250 ml / 4,99 Euro

Der Frusamico „Apfel“ ist ideal für viele Herbst- und Winterrezepte, schon wenige Tropfen geben viel Genuss. Die verwendeten Äpfel in Bioqualität werden vollreif geerntet. Seit über 100 Jahren ist das Familienunternehmen Münchner Kindl Manufaktur bekannt für Senf- und Feinkostspezialitäten. Die Produkte bieten bestmöglichen Geschmack und die Ursprünglichkeit aller Zutaten bleibt weitestgehend erhalten und sind nach eigenen Rezepturen hergestellt.

Ich war bisher immer abgeneigt Essig und Balsamico zu probieren bzw. zu verwenden aber wir haben jetzt öfter mal mit Salatsauce experimentiert und so finde ich es inzwischen schon recht lecker.

salted Alaea Red – rotes Hawaii-Salz 35 g / 3,95 Euro / Launch Dezember 2016

Das Alaea Red, auch Tonerdesalz, ist ein leicht süßliches Meersalz. Diese relativ seltene rote Tonerde der Insel Alaea (Hawaii) wird dem Meersalz zugefügt und so wird ein zarter, weicher Geschmack erreicht. Das Hawaii-Salz ist ideal zum Würzen von Gemüse, rohem Fisch und zu Gegrilltem.
Es macht sich auch gut zum Gebrauch direkt am Tisch.

Ein tolles Salz mit einem leckeren Geschmack. In der neuen Küche macht sich das Röhrchen auch gut in der großen Gewürzschublade.

Schwermer Edelmarzipan „Kirschli“ und „Paranuss“ 114 g / 3,95 Euro / Launch November 2016

Feinstes Edelmarzipan umhüllt von exklusiver Schokolade in den beiden Kreationen „Kirschli“ und „Paranuss“ (in meiner Box) aus dem Traditionshauses Schwermer, seit über
120 Jahren steht die Confiserie feinstes Königsberger Marzipan, exklusive Trüffel- und Pralinenspezialitäten und zarte Baumkuchenkreationen her. Aus ausgewählte Zutaten und nach traditionsreiche Rezepturen.

Superlecker und weil es Marzipan ist, ist es ganz für ich alleine, das mögen meine beiden nicht 

Seeberger Veggie Gemüsechips 60 g / 2,69 Euro

Leckeres Gemüse in einer knackigsten Form, wie knusprige Karotten-,
Süßkartoffel,- Pastinaken- und Rote-Beete-Chips, veredelt mit einer Prise Salz. Die Chips werden in einem patentierten Verfahren frittiert, wodurch die Hitzebelastung deutlich geringer ist und die natürliche Farbe sowie der pure Geschmack des Gemüses erhalten bleiben.

Auch die Gemüsechips hatte ich für mich ganz alleine, da verweigern sich meine Beide gegen, umso besser für mich. Rote Beete finde ich nach wie vor etwas gewöhnungsbedürftig, da ich diese schon bitter finde. Mein Favorit sind die Süßkartoffelchips.

GAEA LAB „Olive Oil Testing Kit“

Das kleine „Olive Oil Testing Kit“ von GAEA LAB beinhaltet drei aromatischen griechischen Olivenöle, so findet man in einer Auswahl seine neue Lieblingssorte. Die nativen Olivenöle sind aus den besten Anbauregionen in Griechenland. Sie verleihen jedem Gericht den harmonisch-fruchtigen Geschmack nach milder Oliven.
Gaea heißt im Griechischen „Mutter Erde“. Alle drei Sorten, „Kalama-
ta“, „Sparta“ und „Sitia“ sind ohne künstliche Zusatzstoffe und mit höchsten Qualitätsansprüchen hergestellt.
Dieses kostenlose Probeset gab es als Zugabe.

Wir haben noch nicht alle ausprobiert, aber die schon getestet wurden sind schon lecker und geben einen schönen Geschmack.

Tropicai Kokosmehl 500 g / 6,25 Euro

Das Kokosmehl hat einen hohen Ballaststoff- und Proteingehalt und hat zu 100 % Kokosnussfleisch, es ist die idealen Ergänzung in den herkömmlichen Backrezepten und zu
10-25 % Weizenmehlersatz bestens geeignet. Es hat natürliche Süße und so kann ein Teil des Zuckers im Rezept ersetzt werden.
Tropicai bietet Spezialitäten aus Kokosnussfleisch, -blütensaft und –wasser, alle Produkte sind DE-ÖKO- 012 zertifiziert und stammen aus nachhaltigen Kleinbauern Projekten auf den Philippinen und Sri Lanka.

Eine tolle und leckere Alternative zu herkömmlichem Weizenmehl. Ich habe eine orte Kekse mit Kokosmehl gebacken, diese sind aber recht trocken geworden, da muss ich nochmal etwas experimentieren.

Vitaquell Hummus 130 g / 2,49 Euro / Launch September 2016

In vier veganen Sorten wie Hummus „Natur“, „Olive“, „Tomate“ und
„Rote Linse“ (in meiner Box) gibt es die Aufstriche aus Kichererbsen. Sie werden aus besten Biozutaten schonend hergestellt und sind frisch und cremig.
Seit fast 100 Jahren stellt das Familienunternehmen Vitaquell gesunde und leckere Vollwertlebensmittel her.

Finde ich sehr lecker, da ich keine Wurst esse suche ich immer nach leckeren alternativen und dieser Aufstrich passt. Und das Beste, ich habe ihn für mich alleine.

So, das war die Genussbox im November. Die neue Box ist auch schon da, diese stelle ich euch in den nächsten Tagen vor.