brandnooz Box Dezember 2016 – Proviant für den Weihnachtsmann

Durch die Feiertage kam die brandnooz Box im Dezember schon eher und so gab es noch etwas für den Weihnachtsteller. Die Box mit dem Motto „Proviant für den Weihnachtsmann“ war voll mit Leckereien, von denen einige bei uns zum Weihnachtsessen gleich genutzt wurden.

Und wie immer stelle ich euch alles einmal vor:

brandnooz Dezember 2016

FINN CRISP Snacks 130 g / 2,09 Euro

Die leckeren dünnen, mundgerechten Snacks mit Tomate & Rosmarin sind super knusprig. Sie werden mit 100 % Vollkornroggen und rein natürlichen Zutaten gebacken, ohne Zusatzstoffe künstliche Aromen, außerdem sind sie sehr ballaststoffreich.

Ich mag sehr gerne Knäckebrot, Zwieback und Co. und die Finn Crisp Snacks haben sich eingereiht. Sehr lecker mit Butter oder Frischkäse. Zum so knabbern oder dippen finde ich sie wirklich lecker. Auch die Geschmackskombination von Tomate und Rosmarin passt, wobei der Rosmarin-Geschmack etwas zu dominant ist, könnte ich mir auch gut mit Tomate und Basilikum vorstellen.

Mildessa Rotkraut Traditionelle Art 300 g / 0,89 Euro

Das Rotkraut ist schon tafelfertig und ist in wenigen Minuten fertig. Es wird nach dem Familienrezept von Hengstenberg traditionell gewürzt, es wird aus ausgewählten
Rotkohl aus nachhaltigem, heimischem Vertragsanbau verarbeitet.

Rotkohl, klassisch im Winter ist zu der Zeit schon öfter in der Box gewesen, darf aber ruhig. Wir mögen ihn ganz gerne. Bei diesem Rotkohl kommt bei uns nur ein Klecks Marmelade dazu, mehr muss nicht. Von den Gewürzen ist er genau richtig abgestimmt.

Mentos Choco 38 g / 0,85 Euro / Launch Juni 2015

Die Mentos Choco sind softe Karamell- Bonbons, die einen Kern aus Schokolade oder weißer Schokolade haben. Sie haben einen unverwechselbaren Toffee-Geschmack mit Schoko-Kick.

Die Mentos sind ganz ok, allerdings extrem süß, aber so werden sie auch nicht alle auf einmal gefuttert. Ich mag lieber die mit Minze oder mit Lakritz, wobei ich gar nicht weiß ob es die noch gibt.

Kröstritzer Schwarzbier 500 ml / 0,75 Euro

Das spritzig-elegant geprägte Schwarzbier hat eine kräftige Farbe und eine ausgeprägte Schaumkrone. Die Gerstenmalze sind speziell veredelt und verleihen dem Schwarzbier sein einzigartiges und feines Malzaroma.

Hier kann ich nichts zu sagen, ich trinke kein Bier und auch meine Beiden haben noch probiert, da bald in jeder Box Bier ist mögen sie im Moment nicht mehr teste, zumal hier Fiege getrunken wird  Ich denke es wird mal zu Fleisch verwendet.

Händlmaier Mittelscharfer Senf 100 g / 0,89 Euro

Der Senf ist aus frischer Senfsaat hergestellt und doppelt vermahlt. Der mittelscharfe Senf ist nach traditioneller Rezeptur hergestellt. Durch seinen puren Senfgeschmack und die angenehme Schärfe ist er vielseitig einsetzbar.

Senf wird bei und eigentlich viel verwendet, wobei meine Beiden den Löwensenf bevorzugen, ich mag es nicht so scharf. Da passt dieser Senf perfekt.

Bonbonmeister® Kaiser Japanische Minze 90 g / 1.29 Euro

Die die extra starken Hustenbonbons Japanische Minze mit Original Japanischem Minzöl und Menthol sind ideal zum Durchatmen. Sie sind frisch wie eine polare Brise und die weiche Füllung gibt den Geschmackskick.

Halsbonbons gehen immer, solange sie nicht mit Honig sind. Sie sind zwar leicht stakt, aber nicht zu scharf und haben eine sehr angenehme Minznote.

SweetFamily Kakao-Puderzucker 200 g / 1,49 Euro / Launch Oktober 2016

Der Kakao-Puderzucker mit schokoladigem Geschmack ist ganz neu und ist ideal zum Backen, als Topping für Cupcakes, Glasur für Kekse oder Kuchen, Desserts und vieles mehr. Er ist verfeinert mit fettarmem Backkakao und hat eine leichte Vanillenote.

Super Idee denn irgendwie mag ich nicht so gerne den weißen Puderzucker aufgestreut, zum Backen verwende ich ihn allerdings öfter. Der Kakao-Puderzucker ist klasse, super über Apfelkuchen und zum Backen. Der bleibt 

Lindt LINDOR Kugel Beutel 137 g / 3,99 Euro

Die feine Schokoladenhülle zergeht auf der Zunge und dann kommt die zart schmelzende Füllung. Die Kreation der Maître Chocolatiers ist von zarter Vollmilch-Schokolade umhüllt. Sie sind einzeln verpackt und so immer griffbereit.

Die leckeren Lindor Kugeln haben es auf den Weihnachtsteller geschafft. Superlecker, richtig schmelzig und cremig, da werde ich schwach. Nur leider natürlich etwas teuer für öfter schlemmen.

Bundaberg Ginger Brew 330 ml / 1,49 Euro / Launch Januar 2016

Das Ginger Brew ist ein alkoholfreies Erfrischungsgetränk, gebraut nach traditioneller Rezeptur und mit kleinen Ingwerstückchen verfeinert. Dadurch erhält das Bundaberg seine natürliche Trübung und eine angenehm herbsüße Note. Es ist ideal zum Mixen für Cocktails oder Longdrinks.

Ich mag kein Bier und denke dass es danach schmeckt. Meine Beiden weigern sich wegen dem Ingwer und so steht es noch hier und ich traue mich nicht ran.

Valensina Winter-Frühstück 1 l / 1,69 Euro / Launch September 2016

Der neuen Winter-Frühstück Saft mit leckeren sonnenverwöhnten Früchte und mit einer leichten Zimtnote ist die perfekte Verbindung von Sommer und Winter. Bis März 2017 gibt es den Saft im Handel. Wie alle Valensina Frühstücks-Säfte ist auch dieser vegan.

Sehr lecker und nicht so zimtlastig wie ich erst befürchtet habe, Getränke mit zu viel Zimt, das ist ja oft bei Tee, mag ich nicht so gerne. Im Saft konnte ich es mir gar nicht vorstellen, wurde aber angenehm überrascht.

Leibniz PiCK UP! 5 x 28 g / 1,79 Euro / Launch März 2013

Pick Up! gibt es in vier Sorten im Stammsortiment, diese ist mit Choco & Caramel, leckere Schokolade, ein Kern aus zart schmelzendem Karamell und zwei knackige Leibniz-Kekse.

Sehr knackig und immer wieder lecker.

N.A! Rice Crackers 70 g / 1,69 Euro / Launch März 2016

Die Rice Crackers sind aus thailändischem Jasminreis und werden im Ofen gebacken und sind fein gewürzt mit schwarzem Pfeffer. Sie sind sehr knusprig und enthalten weniger Salz und Fett als viele andere herkömmliche Knabbersnacks.

Ich finde sie eigentlich recht lecker, ein bisschen scharf/pikant durch den Pfeffer, aber ja könnte ich öfter snacken.

So, das war die Dezemberbox, nette und leckere Produkte, wobei das Bier ja wiedermal nicht meins ist. Dafür haben andere Produkte umso mehr bei uns gepunktet.