frisch gecremt mit Balea

Bodylotion und Cremes sind immer toll und geben dem Körper das, was er braucht. Oft fühlt sich die Haut trocken an, vor allem im Winter finde ich es extrem, alleine schon durch die Heizungsluft. Ich bin ja bekennender dm-Drogeriemarkt Fan und kaufe da eigentlich alle Produkte, nicht nur zur Pflege, auch Waschmittel, Haushaltsartikel, einige Lebensmittel und und und.
Aktuell verwenden wir Bodymilk, Bodylotion, Softcreme und Pflegecreme im Test und ich bzw. wir wurden, wie immer, nicht enttäuscht. Die Produkte sind durchweg sehr gut, geben ein tolles Hautgefühl und ganz wichtig, keine Hautirritationen.

100_5062

100_5123

Leichte Bodylotion – für zarte Verwöhnmomente

Diese Balea Bodylotion pflegt die Haut und gibt das pure Wohlgefühl. Diese Lotion mit Öl und Pflegestoffen auf pflanzlicher Basis wirkt mit Feuchtigkeit und gibt ein samtweiches Hautgefühl.
Weiterhin schützt die Lotion vor freien Radikalen, ist dermatologisch bestätigt, pH-hautneutral und ohne Farbstoffe. Wer hieraus achtet: sie ist vegan.

Reichhaltige Bodymilk

Diese Bodymilk gibt der Haut die Pflege und Feuchtigkeit, die sie braucht und verleiht eine Frische, die nicht nur fühlbar, sondern auch erkennbar ist. Mit ausgewählten Lipiden, Vitamin E und Sheabutter. Zudem wirkt sie rückfettend, was sehr angenehm ist auf der Haut. Die Haut wird vor freien Radikalen geschützt. Weiterhin ist sie auch, wie auch die Lotion dermatologisch bestätigt, pH-hautneutral und ohne Farbstoffe, jedoch nicht vegan.

Ein bisschen schwer tut sich die Milk beim einziehen in die Haut, aber ich habe dann weniger verwendet, denn ich finde, sie ist sehr ergiebig.
Mein Mann hat sehr trockene Haut und verträgt nicht alles, z.B. juckt die Haut oder bekommt Rötungen. Das ist bei dieser Bodymilk gar nicht, sie ist perfekt für ihn. Sie hält sehr lange an und das Gefühl, dass gerade eingecremt wurde, ist recht lange da.

Soft Creme – intensive Feuchtigkeit für Gesicht und Körper
Die Soft Creme schützt die Haut und verleiht ein ganz besonderes und sehr angenehmes Hautgefühl. Sie bewahrt die hauteigene Feuchtigkeit und ist für mich, da ich nicht so sehr unter trockener Haut leide, grad mal im Winter, perfekt.
Mit Babassuöl und Vitamin E. Auch hier ist wieder die Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt, die Creme ist pH-hautneutral und ohne Farbstoffe. Wer hieraus achtet: sie ist vegan.

Die Creme zieht sehr schnell ein und läßt sich gut verteilen. Die Haut fühlt sich danach ziemlich weich und auch gepflegt an. Kein Fettfilm keine Rückstände, so muss bei mir eine Creme sein. Ich habe ein leichtes kühlendes Gefühl.
Praktisch finde ich auch die Verpackung/Dose. Sie nimmt nicht viel Platz wer und kann auch gut transportiert werden, da der Deckel fest verdreht wird. Beim ersten öffnen liegt eine Silberfolie als Schutz auf der großen Öffnung.
Sie ist sehr weich und nicht so fest wie die Bodymilk, läßt sich aber dadurch sehr gut verteilen und zieht schnell ein.

Pflegecreme – reichhaltige Intensivpflege für Gesicht und Körper
Diese Pflegecreme erhält die Feuchtigkeit der Haut und schützt sie bei jeder Witterung. Ideal für den Herbst und Winter, wenn es langsam draussen wieder kälter und ungemütlicher wird.
Mit Sheabutter, Mandelöl und Panthenol wird die Haut vor dem Austrocknen geschützt und die Elastizität wird erhalten. Und wie auch bei den anderen Produkten, ist die Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt, die Creme ist pH-hautneutral und ohne Farbstoffe. Sie ist nicht vegan.

Die Konsistenz ist hier etwas fester als bei der Soft Creme, jedoch weniger fest als die reichhaltige Bodymilk. Sie zieht langsamer als die Soft Creme, jedoch nicht an den Händen, da war sie sehr schnell eingezogen. Sie ist auch reichhaltiger.
Ich habe ein klein wenig ein kribbeliges Gefühl an den Armen und es fühlt sich warm an, das Hautgefühl finde ich persönlich teilweise nicht so angenehm, es legt sich dann aber.
Mein Mann kommt mit den reichaltigen Produkten besser klar als ich.

Allgemein zu allen 4 Produkten:
Die Düfte finde ich alle allgemein relativ neutral, also nicht nach Frucht oder blumig. So kann sie nicht nur von uns Frauen verwendet werden. Ein bisschen erinnert mich der Duft an Nivea, wobei Nivea ja noch mehr speziell ist und seinen ganz eigenen Duft hat.
Die reichhaltige Bodymilk und die Pflegecreme sind von der Konsistenz her etwas dicker und lassen sich ein wenig schwieriger verteilen, als die Bodylotion und Softcreme, sie brauchen auch etwas länger zum einziehen, eben reichhaltig. Mein Mann fand es natürlich toll, so kam er länger in den Genuss des Eincremens mit kleiner Massage.

Ebenfalls wichtig für mich ist, dass die Creme bzw. Milk keinen Fettfilm hinterläßt, so kann man sich direkt nach dem Eincremen anziehen. Die Haut sieht frisch und gepflegt aus.
Mein Favorit ist die Soft Creme, sie hat mich am meisten überzeugt, mein Mann bevorzugt die reichhaltige Body Milk.