Die zwei Leben der Alice Pendelbury von Marc Levy

Über bloggdeinbuch habe ich wieder ein tolles Buch zum Lesen und Rezensieren bekommen
Die zwei Leben der Alice Pendelbury von Marc Levy

Die kurze Inhaltsangabe verspricht schon einiges an Spannung und es ist auch eine kleine Zeitreise, eine Reise in die Vergangenheit von Alice:

Brighton, Dezember 1950. Alice verbringt mit ihren Freunden einen wunderbaren Tag am Meer. Als sie aus Spaß eine Seherin besucht, ahnt sie nicht, dass deren Worte ihr Leben für immer verändern werden: „Der Mann, der der wichtigste Mensch für dich sein wird, derjenige, den du seit jeher suchst, ist gerade hinter dir vorbeigegangen. Um ihn zu finden, wirst du sechs bestimmten Personen begegnen müssen. In dir stecken zwei Leben – das, das du bereits kennst, und das andere, das noch auf dich wartet …“ Für Alice ist es der Beginn einer außergewöhnlichen Reise zu sich selbst – und zu der großen Liebe.

100_4667

Am Anfang ist ein kurzer Dialog zwischen Alice und Rafael, dann beginnt die Story am 22. Dezember 1950 in Brighton bzw. London. Mit ihren Freunden fährt sie auf den Jahrmarkt nach Brighton und wird dort „gezwungen“ eine Seherin zu besuchen. Diese sagt Alice einige Dinge, die sie mehr aufwühlen, als sie es wahrhaben möchte, obwohl Alice gar nicht an Vorhersagen glaubt.
In dieser Phase kreuzt ihr Nachbar Ethan Daldry, der eigentlich nur nervt, mehr ihren Weg als sie sich das vorgestellt hat und es entwickelt sich eine Freundschaft.

Alice macht sich dann aus Neugierde in Begleitung von Daldry auf den Weg in Türkei und begibt sich auf Spurensuche. War sie wirklich mal in der Türkei? Hat sie wirklich dort gewohnt? Ist sie überhaupt Alice? Sie hat keine Erinnerung mehr an diese Zeit … eigentlich.
Die von der Seherin erwähnten sechs Personen begegnen ihr tatsächlich und sie bekommt immer mehr Infos und Wissen. Nachdem Daldry nicht monatelang mit ihr in der Türkei bleiben kann, folgt ein Briefverkehr der beiden, in dem Alice von ihren Erlebnissen erzählt und

Sehr schön wird die Umgebung beschrieben, ich habe mich gut hineinversetzen können. Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich gut lesen.
Mich hat das Buch direkt in den Bann gezogen und ich habe es in einem Rutsch durch gelesen. Es ist spannend geschrieben und man möchte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Vor allem wollte ich wissen, wer ist Rafael, mit dem Alice am Anfang des Buches „spricht und natürlich ob sie wirklich schon einmal in der Türkei war bzw. gelebt hat. Natürlich verrate ich es nicht, das müsst ihr selber herausfinden, der Weg dahin ist aber sehr interessant.
Ich kann euch das Buch absolut empfehlen.

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
352 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0444-1
19,99 Euro
Verlag: Blanvalet
Erscheinungstermin: 28. Mai 2013

Wenn ich euch neugierig gemacht habe, das Buch ist bei Randomhouse direkthier bestellbar