Extraschicht 2014 RewirpowerStadion VFL Bochum

Am letzten Samstag, 28. Juni war es wieder soweit: Extraschicht, in diesem Jahr zum 14. Mal.
Eine Nacht – 20 Städte – 50 Spielorte – 2.000 Künstler von 18.00 Uhr bis 2.00 Uhr. 8 Stunden lang und somit eine Schicht.
Insgesamt waren 150.000 Besucher in diesem Jahr dabei, trotz Regen und etwas kalt, das erste Mal übrigens seit ich dabei bin, war es wieder genial. Busse, Bahn, U-Bahn sowie Extrafahrt waren wieder sehr gut organisiert und bei uns auch nicht so übervoll. Das Team der Extraschicht, alle Partner und Veranstalter haben alles super gemacht. Die Atmosphäre überhaupt in dieser Nacht war wieder absolut super, überall begeisterte Massen, tolle Veranstaltungen, tolle Programme.

Diesmal sind wir in Bochum geblieben und zum ersten Mal war u.a. das rewirpowerSTADION in Bochum, also das Stadion des VfL Bochum, dabei und so ist mein Mann das erste Mal mit zur Extraschicht gewesen, als jahrelanger Bochum-Fan.
Am Stadion haben wir uns dann mit Meik und Daniela getroffen, sie waren von morgens an schon unterwegs und so sind wir nicht zusammen losgefahren.

rewirpowerSTADION VfL BOCHUM

IMG_0398

Es gab eine Tour – allerdings ohne Führung, da ist bei der Menge Besucher eigentlich bei keinem Veranstaltungsort möglich –in kleinen Gruppen mit 10 bis 12 Personen ging es dann durch Kabinen und Katakomben. Es standen aber immer wieder Mitarbeiter die uns was erklärten und denen wir Fragen stellen konnten.

Auf dem Rasen war eine riesige Bühne aufgebaut, wo es zuerst einen VfL-Talk mit „Tiger” Gerland und „Funny” Heinemann gab und dann einen Auftritt der Bochum All-Stars Band. Um nach 19 Uhr ging es los, die Tore wurden geöffnet und die erste Schlange hat sich schnell aufgelöst. Wir standen da aber erst mal in der Schlange zur Tour, gut 1,5 Stunden. Ich muss aber sagen, die Zeit ging recht schnell herum, denn man hat sich immer mit anderen Wartenden unterhalten, hat Spaß gehabt und sich gefreut endlich mal den heiligen Bereich zu sehen. Auch wenn es geregnet hat – egal.
Janett von Teilzeitreisender war auch unterwegs auf der Extraschicht und so haben wir uns endlich mal wieder kurz getroffen am Stadion, über Whatsapp haben wir schon geschrieben wo wir jeweils sind. Am Sonntag waren wir noch mal zusammen unterwegs in Essen, dazu kommt noch ein Bericht.

Zuerst ging es an der Pressewand vorbei in die Gästekabine, da hingen zum anschauen etliche Trikots von Gastmannschaften, danach ging es in die Mannschaftskabine, Trainerbüro und den Spielergang entlang. Auf den Rasen raus ging es an diesem Tag nicht, dafür aber hoch in den VIP-Bereich ins „MORRIZZ“, wo sich eine Bar befindet und eine blau-weiße Lounge mit vielen Sitzsäcken im VfL-Logo, da war mein Mann ja ganz angetan, da wäre auch was für ihn. Überall standen Mitarbeiter die uns immer etwas erzählt haben zum jeweiligen Bereich. Toll fand ich den Spielergang in VfL-blau wo auch „Bochum“ von Herbert Grönemeyer lief, die Hymne. Uns wurde erzählt, dass in der Ostkurve Mikrofone angebracht sind, die bei einem Spiel die Fangesänge in den Ganz überträgt, als Motivation für die Spieler. Ok, leider war die letzte Saison nicht so toll, ich hoffe die nächste wird erfolgreicher. Dann war die Tour zu Ende. Wer mal eine geführte Stadionführung mitmachen möchte, die dann 90 Minuten geht, kann sich auf der Webseite des VfL Bochum informieren und anmelden.

IMG_0407

IMG_0421

IMG_0422

IMG_0423

IMG_0425

IMG_0431

IMG_0434

IMG_0441

IMG_0443

IMG_0449

IMG_0457

IMG_0464

IMG_0467
Weiter geht es im nächsten Bericht, ich möchte euch doch auch möglichst viele Bilder zeigen. Außerdem habe ich noch  Videos.