Schwartau Samt überzeugt uns

Zum Frühstück darf es bei mir gerne etwas Süßes sein und weil ich keine Wurst esse, ist das neben Käse für mich immer mit dabei.
Ich mag sehr gerne Marmelade, aber nicht so sehr die klassischen Sorten, wie Erdbeere, es sei denn sie ist selber gemacht und verfeinert. Und da bin ich auch schon beim Thema Marmelade.

Konsumgöttinnen hat vor einiger zeit Tester für die neue Schwartau Samt gesucht, wobei die Klassiker verfeinert wurden:

100_4568 100_4567
Aprikose mit Zitronengras
Erdbeere mit Minze
Himbeere mit Balsamico

Ebenfalls im Paket zum selber essen bzw. für die Gäste oder zum weitergeben: Erdbeere, Pflaume und Himbeere.

Das ist auf jeden Fall etwas für mich und da mag ich sogar die Erdbeermarmelade. Die Minze schmeckt gut durch und die Marmelade ist nicht nur süß pur.
Die Aprikosenmarmelade ist auch recht lecker, ganz leicht schmeckt das Zitronengras und gibt die typische Note.
Himbeere mit Balsamico – hmmmm schwierig, ich persönlich tue mich mit der Mischung schwer, auch wenn sie nicht übel schmeckt, haut sie mich nicht um.

Samt heisst auch – kein Stücke und keine Kerne. Das muss ich auch bei den meisten Sorten nicht habe finde ich sehr gut. Wo ich Fruchtstücke mag, ist z.B. in Kirschmarmelade.

Wir haben zum Frühstück eingeladen und alle waren begeistert, der interessante Geschmack macht die Klassiker zu etwas besonderem.
Ich finde schade, dass es diese Sorten nicht weiter im Sortiment sind, aber ich bin sicher, Schwartau wird sich bald wieder etwas einfallen lassen.

Mein Favorit ist die Erdbeere mit Minze, ich liebe Minze und in Marmelade finde ich sie sehr lecker und passend. Mein Mann bevorzugt die Aprikose mit Zitronengras und die klassische Sorte mit Pflaume, wofür ich mich gar nicht begeistern kann.