die drei ??? (Fragezeichen) LIVE

Ich bin vor über 2 Jahren mit einem ersten Blog auf blog.de gestartet, da ich aber jetzt auch schon gut 1 1/2 Jahre meinen eigenen Blog hier habe, ist der blog.de-Blog inzwischen gelöscht.
Einige der Beiträge habe ich mir gesichert und hole sie einfach mal hervor und ergänze bzw. ändere sie dann aktuell etwas ab.
Der erste Bericht von „damals“ ist mein Besuch bei der Live-Tour der drei ??? in Dortmund am 13. November 2009:

Ich habe SIE wieder live gesehen, DIE DREI ??? – Dortmund auf der „Live and Ticking“-Tour 2009.
Für mich als Fan seit über 30 Jahren natürlich wieder ein tolles unvergessliches Erlebnis.

2002/2003 waren DIE DREI ??? das erste Mal auf großer Live-Tour mit „Master of Chess“ ein eigens für die Bühne gemachtes Hörspiel. Ich habe es am 2. Mai 2003 in der Hallo Münsterland, Münster gesehen und war begeistert, mit viel Spaß, viel Aktion und vielen Lachern war „MOC“ ein voller Erfolg.

100_5076

Am 2. Oktober 2004 gab es dann einmalig in der Color Line Arena, Hamburg „Die Drei ??? und der Super-Papagei“ – Live zum 25. Jährigen Jubiläum.
Die beiden bisherigen Live-Touren sind auf DVD erschienen. „MOC“ wurde in Münster aufgezeichnet und „Live and Ticking“ wurde aufgezeichnet wurde in Hamburg aufgezeichnet und kam recht schnell als DVD raus.
Alle DVD`s sind super gelungen und auch die zusätzlichen Features sind einfach toll.

Nun aber genug der Vorrede, hier meine Eindrücke, Erlebnisse und vieles mehr von Dortmund.
Als wir, Julian, Tobias, Laura und ich um 18.20 Uhr ankamen war schon eine riesige Menschenmenge vor Halle 1 der Dortmunder Westfalenhalle versammelt, wir waren aber recht schnell drin, nach einer kurzen Taschenkontrolle der Security.
Ich habe das Glück gehabt mit Corinna Wodrich, der Tourmanagerin zu sprechen und einiges interessante erfahren, ein Treffen mit den drei ???-Sprecher hat leider nicht geklappt, aber auch verständlich, so kurz vor einer Show.

100_5075

Nachdem wir tolle Plätze gefunden hatten, ich mir noch ein Schlüsselband, 2 limitierte Trinkbecher und eine Karte für einen speziellen „Tour-Stick“* gesichert habe, ging es um 20 Uhr los: Blacky flatterte durch die Halle, der Wecker schrie und nach den ersten einleitenden Worten saß Helmut Kraus, der Erzähler auf der Bühne. Einige Minuten später rutschten die drei ??? angekündigt mit den Worten: „und hier sind sie, die drei ???, Justus, Peter und Bob“ per „Kanalrohr“ und in passenden Overalls in weiß, rot und blau unter tosendem Applaus auf die Bühne. Ich bekomme jetzt schon nur vom Schreiben wieder Gänsehaut, so ein unbeschreibliches Gefühl.
Fragezeichen-Fans erkannten im Laufe der Show vieles wieder, was aus anderen Folgen, wie der Name „Planet Evil“, Buch- und Hörspieltitel, Namen u.ä. mit in die leicht veränderte Version der Folge 12 „die drei ??? und der seltsame Wecker“ eingebaut wurde.
Super spektakulär und nicht nur gesanglich, sondern auch darstellerisch ein absolutes Highlight: die Karaoke-Einlage von Peter und Bob (Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich) des Songs: „WORTE NUR WORTE von Dalida mit Friedrich Schutter“.
Ich habe vorher schon in einigen Berichten gelesen das es ein Lied in der Show geben soll, das einem nicht mehr aus dem Kopf geht, ich kann es nur bestätigen, es ist so
Nach 90 Minuten gab es eine Pause von 20 Minuten und der Run auf die Toiletten begann. Wir hatten Glück, mussten nicht weit laufen und waren nach 7 Minuten wieder raus, nach uns wurde es richtig richtig voll.

Dann gab es weitere 80 Minuten Spaß, Spannung, Lacher und eine wunderbare Show.
Als es dann leider zum Ende kam tobte die Halle, es war gigantisch und ich mitten drin.

Es war wie auch „MOC“ ein absolutes Erlebnis was ich sicherlich nicht vergesse.

*Jeder konnte sein eigenes Erlebnis aus „seiner“ Halle mitnehmen, denn es gab einen speziellen ???-USB-Stick zu kaufen, auf der die schönsten Momente festgehalten wurden, dazu Bilder und einiges mehr. Ein Teil der Show wurde ab der Pause bereits auf die Sticks aufgespielt, den zweiten Teil gab es dann am nächsten Tag online zum downloaden. So hat man seine Erlebnisse immer wieder zum Hören zu Hause. Eine sehr tolle Idee wie ich finde.

Ich denke man kann es schwer erklären woher die Begeisterung des Fankultes kommt, wenn man mal drüber nachdenkt, das die drei Sprecher Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich das seit 30 Jahren machen, inzwischen auch wie ich über 40 sind und als drei ??? immer noch grad mal ca. 17 Jahre alt sind.
Sehr viele Fragezeichen-Fans sind auch ab 25 Jahre aufwärts und das spricht für sich, oder?
Und genau das macht es für mich jedenfalls aus: der Spaß kommt immer noch rüber, die Geschichten sind nach wie vor spannend und man fühlt sich eigentlich nie zu alt. Ich fühle mich immer wieder zurückversetzt und finde in den Hörspielen meine Ruhe und auch meine Schlaf in der Nacht.

Viele Fans, mich natürlich eingeschlossen hoffen auf weitere Live-Touren und auf noch viele Jahre „DREI ???“ – also macht weiter ….