Arla – der Natur ein Stück näher

Wer wie ich ein Käsefan ist, kennt auch Arla. Am bekanntesten behaupte ich jetzt mal ist der Buko Frischkäse und Kærgården. Ich esse überhaupt keine Wurst und da freue ich mich immer wenn ich wieder etwas Neues im Käseregal finde. Und bei Arla gibt es etwas Neues: Arla Svensø.

*  Arla Svensø gibt’s ab sofort im Supermarkt um die Ecke im SB-Käseregal
* Arla Svensø schmeckt nussig-mild und ist ein richtiger Trendkäse
* Arla Svensø wird aus nur natürlichen Zutaten, d. h. ohne Zusatzstoffe wie Farb- und Konservierungsstoffe hergestellt (andere Hersteller nutzen z.B. den Konservierungsstoff Natriumnitrat oder den Farbstoff Beta Carotin)
* Arla Svensø kommt in Scheiben und einer praktischen, verschließbaren Aromaschale daher
* Auch Verbraucher mit Laktose-Intoleranz können Arla Svensø genießen, denn mit 0,05 g Laktose pro 100 g ist der Laktose-Anteil durch den Produktionsprozess und die ausgiebige Reifezeit fast vollständig abgebaut

Mehr Infos zu Arla und zum neuen TV-Spot gibt es auf der Arla Webseite

Und jetzt sind die Blogger gefragt:
Wenn auch Ihr Arla Svensø testen und darüber bloggen möchtet, bloggt mit (dazu müsst Ihr auch die 5 Faktoren* nutzen, sowie die Bilder und den Link zum TV-Spot. Ihr bekommt 5 Packungen für den eigenen Geschmackstest kostenlos nach Hause.
Auch wenn Ihr keinen Blog habt, könnt Ihr teilnehmen, ab Mitte März: Produkte testen bei www.brandnooz.de, denn dann ist Arla Svensø die brandnooz der Woche!

Den Link zu Eurem Blog-Bericht schickt Ihr dann zu Brandnooz, damit auch Ihr dabei seit und Arla Svensø probieren könnt.