Cafissimo-Tester

Ich bin Buzzer und darf die Tchibo Cafissimo für 3 Monate gratis testen. Nach diesen Testmonaten kann ich mich entscheiden, ob ich die Kaffeemaschine behalten möchte. Die Cafissimo ist in diesem Fall gratis (kostet sonst 69,- €, bzw. in einer anderen Farbe 99,- €), jedoch ist das ein Kaffeeabo gekoppelt: pro Monat für 1 Jahr für 14,94 € Kaffeekapseln, monatl. 6 Päckchen Kapseln à 10 Stück nach freier Auswahl.
Über den Inhalt meines Buzz-Kit war ich richtig überrascht: 1 Maschine (klar), 180 Kapseln (= 18 Päckchen) in 6 verschiedenen Sorten, 1 Tasche, um die Maschine direkt zu Freunden und Verwandten mitnehmen zu können und Infomaterial.

Mein erster Eindruck ist recht gut, die Handhabung ist nach einem ausführlichen Lesen der Gebrauchsanweisung dann doch einfacher als gedacht. Jedoch finde ich die Handhabung der Milchschaumdüse für Milchschaum etwas gewöhnungsbedürftig.
Man kann wählen zwischen „normalem“ Kaffee, Kaffee Crema und Espresso. Den Espresso kann man z.B. als Latte Macciato trinken, dazu schäumt man Milch mit der Milchschaumdüse auf und brüht dann den Espresso direkt ins Glas.
Die Reinigung ist recht einfach, da der Milchschaum nicht in der Maschine gemacht wird. Das ist ein großer Pluspunkt. Ebenso kann man nur heisses Wasser für Tee oder sonstiges fertig machen.

Der Kaffeegeschmack:
Tchibo-Kaffee ist eigentlich recht lecker, aber nicht überzeugend, evtl. mal etwas bitter, trotz gleicher Kapseln.
Man kann selber entscheiden wie stark/schwach der Kaffee sein soll, oder den optimaler Standard der eingestellt ist, was heisst: Kaffee und Kaffee Crema 250 ml Wasser, Espresso 50 ml.
Ich mag gerne Kaffee Crema und bin von meiner Senseo verwöhnt. Die Crema bei der Cafissimo finde ich etwas dürftig, deshalb habe ich im Tchibo-Shop mal nachgefragt und den Tipp bekommen, die Maschine zu entlüften.
Was mir noch etwas negativ auffällt: der Kaffee ist nicht richtig heiß, auch hier bin ich wieder von der Senseo und meiner Kaffeemaschine verwöhnt, hier ist der Kaffee viel heisser.
Ziemlich teuer finde ich allerdings die Kapseln: 2,49 € für 10 Kapseln.
Ebenso dass man nur original Tchibo-Kapseln verwenden kann.
Es gibt jetzt auch Latte-Macchiato von Tchibo zum Preis von 4,99 € für 8 oder 10 Kapseln + Topping, das finde ich schon sehr sehr teuer.

Auch wieder den Vergleich mit der Senseo, wo der original Senseo zum Normalpreis von 2,49 € für mind. 18 Pads zu bekommen ist und es ja immer wieder Angebote gibt, bzw. man in Holland die Pads noch viel günstiger bekommt und auch nicht an eine Padsorte gebunden ist.

Ich werde mir das noch einmal durchrechnen und alle Vor- und Nachteile abwägen, noch habe ich 2 Monate Test vor mir :)

Link: Tchibo Cafissimo Abo

Hier ist die Aktion von Tchibo, jedoch mit 18,- € für das Abo. Ich habe die Möglichkeit Karten abzugeben/einen Aktionscode für ein 14,94 € Abo. Ob das mit dem Angebot der Gratis-Maschine gekoppelt ist kann ich jedoch nicht sagen, da müsste man sich selber bei Tchibo erkundigen.

NACHTRAG:
Tchibo hat sich nach den 3 Monaten dazu entschlossen allen Testern die Cafissimo zu schenken, heisst: wir durften entscheiden, ob wir die Cafissimo mit oder ohne Kaffee-Abo behalten möchte.
Eine ganz tolle Aktion und vor allem ein richtig großzügiges Angebot von Tchibo. Vielen Dank!